Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Trans Canada

von Vancouver bis Toronto - exklusive Wohnmobil-Tour mit max. 10 Fahrzeugen


Canada ist das zweitgrößte Land der Erde. Es erstreckt sich vom Atlantik zum Pazifik und bis weit in den hohen Norden in die Arktis. Auf seinem rund 7.000km langen Verlauf führt der Trans Canada Highway durch sechs Zeitzonen und (mit Ausnahme der Arktis) alle Landschaften und Klimaregionen Canadas.

Dieses großartige Land hat jedoch weit mehr zu bieten als Seen, Berge, Prärien und Wälder. Canada birgt auch die Geschichte der Besiedlung und ersten Durchquerung des nordamerikanischen Kontinents. Unsere Reise beginnt in Vancouver und Victoria auf Vancouver Island mit dem Km-0 des Trans Canada Highway. Es geht über die Rocky Mountains, durchbaumlose Prärie, die menschenleere Seen- und Waldlandschaft um die Großen Seen herum, an die Niagarafälle und am mächtigen St. Lorenz Strom entlang zu den Städte des Ostens und weiter in die Maritimen Provinzen des Atlantik.

Viel Landschaft und Natur, doch auch die Kultur kommt nicht zu kurz: die Städte des Ostens, die Besiedlung und Geschichte der indianischen Ureinwohner gehören zum Gesamteindruck dieser Reise Wir reisen im Frühsommer, mit Tagestemperaturen im Mittel von 15 bis 25 Grad. Die ideale Reisezeit mit Tageslicht bis in den Abend, keine überlaufenen Nationalparks und Sehenswürdigkeiten. Wir fahren nicht im Konvoi, so dass ein jeder die vorgegebene Strecke nach eigenem Tagesrhythmus bereisen kann. Wir halten uns nicht sklavisch auf dem TCH, sondern fahren auch abseits auf interessanterer Strecke.

Die Distanz von rund 9.000km lässt sich in 8 Wochen stressfrei bewältigen – auf Canadas Highways herrschen kein Gedränge und keine Hektik. Eine Wohnmobiltour der Superlative, die kaum zu übertreffen ist. Von dieser Reise werden Sie viele unvergessliche Eindrücke und Erlebnisse dieses unermesslichen Landes mit nach Hause bringen.

Reiseleitung · Patrick Adam
seit 2017 - 1x durchgeführt

Reisetermin

Mittwoch, 1. Mai 2019
Flug nach Vancouver

9.000 km in 8 Wochen

Dienstag, 25. Juni 2019
Ankunft in Frankfurt am Main

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person5.980,- €

Jede weitere Person 50 % Rabatt

Reiseleistungen

  • Deutscher Reiseleiter, der die Gruppe mit seinem Fahrzeug begleitet

  • 2 Hotelübernachtungen (3 – 4 Sterne) in Vancouver

  • 52 Tage Wohnmobil, inkl. Basis Versicherungen und 10.000 Freikilometern

  • Einweggebühr, Bereitstellungsgebühr und Campingausrüstung

  • 5 Stadtexkursionen, mit Tourbus oder öffentlichen Verkehrsmitteln

  • Diverse Eintrittsgebühren in Museen etc.

  • 8 x Gruppenessen / Barbecue

  • Navigationsgerät (leihweise)

  • Tages- & Routenbeschreibung

  • Straßenkarten / Straßenatlas

Mit dem Wohnmobil in Canada unterwegs

Canada verfügt über eine sehr gute Infrastruktur an Campingplätzen und bietet sich insbesondere für eine Wohnmobiltour an. Auch die Kanadier machen Campingurlaub. Die überwiegende Zahl der Campingplätze bietet eine hervorragende Ausstattung. Die Stellplätze sind in der Regel großzügig bemessen, mit Strom-, Wasser- und Abwasseranschluss. Dazu ordentliche Sanitäranlagen, auf die Sie nicht einmal angewiesen sind, da Ihr Wohnmobil über ein „Badezimmer“ mit, Dusche und Toilette verfügt.

Wir übernachten auch auf den Naturcampingplätzen der National und Provinz Parks. Hier sind die Sanitäranlagen manchmal recht spartanisch, sodass Sie mitunter auf das großzügige Badezimmer Ihres Wohnmobils angewiesen sind.
Oft sind schon die Übernachtungsplätze an sich ein Erlebnis, da sie sich teilweise in ausgesprochen schöner Lage befinden.
Anders als im Hotel oder Motel ist der Tag mit der Ankunft am Zielort noch nicht zu Ende. Das abendliche Campfire mit Barbecue gehört in Canada zum allgemeinen Campingleben und vermittelt uns Europäern das Gefühl grenzenloser Freiheit. In geselliger Runde sitzen Sie mit Ihrem Reiseleiter zusammen, lassen den Tag Revue passieren und besprechen gemeinsam die nächste Tagesetappe.

Komfortable Reisemobile mit leistungsstarken Motoren, bieten einen erstklassigen Reisekomfort und uneingeschränktes Fahrvergnügen. Die Tagesetappen von 100km bis 400km sind leicht zu bewältigen, zumal wir auch langes Tageslicht haben. Die Fernstraßen sind in gutem bis sehr gutem Zustand. Die geringe Verkehrsdichte und der gelassene, rücksichtsvolle Fahrstil der Kanadier machen das Autofahren zum Vergnügen. Wir fahren nicht Konvoi. Sie fahren in der Regel allein nach eigenem Tagesrhythmus oder tun sich mit anderen zusammen. Durch eine exakte Routenplanung, Vorbuchungen und Einteilung des Tagesablaufs wird die Reise nicht zur Hetze. Sie haben Zeit für Besichtigungen und können den Tagesausklang auf den schönen Campingplätzen genießen. Es bleibt Ihnen genug Freiraum für eigene Entdeckungen. Das Land hat weit mehr zu bieten, als die schönsten Prospekte versprechen. Wer einmal die Faszination Canada erlebt hat, wird dieses großartige Land mit seinen freundlichen und offenherzigen Menschen in sein Herz schließen.

1. Tag
Linienflug von Frankfurt nach Vancouver. Transfer zum Hotel im Stadtzentrum.

2. Tag Vancouver
Stadtrundfahrt durch Vancouver, der wohl schönsten Metropole Canadas. Die prächtigen Totems im Stanley Park sind ein vorzügliches Fotomotiv. China Town, das historische Gastown mit der bekannten Steam-Clock, schöne Strände und die attraktive Waterfront begeistern jeden Besucher.

3. Tag Vancouver – Victoria
Einweisung und Übernahme der Wohnmobile. Mit der Fähre geht es nach Vancouver Island und weiter bis Victoria.

4. Tag Victoria
Victoria, die Hauptstadt British Columbias bezaubert mit ihrem britischen Charme. Bummeln Sie durch die schönen Gassen und besuchen Sie das sehenswerte Royal British Columbia Museum. Im Nobelhotel „The Empress“ können Sie „Very British“ den Afternoon-Tea zelebrieren und am Abend in einem der originellen Pubs einkehren.

5. Tag Victoria – Ucluelet
Duncan, die Stadt der 80 Totempfähle, ist eine Zwischenstation auf der Fahrt in den Pacific Rim Nationalpark, mit urwüchsigem Regenwald und Treibholz bedeckten Stränden.

6. Tag Pacific Rim National Park
Wir erkunden auf kurzen Wanderungen den Pacific Rim Nationalpark. Vor der Küste ziehen Wale auf dem Weg nach Norden vorbei. Boote bringen die Besucher bis nahe an die Meeresriesen heran.

7. Tag Ucluelet – Vancouver
Von Nanaimo fahren wir mit der Fähre zurück aufs Festland. Es bietet sich die Möglichkeit zu einem abendlichen Besuch in Vancouver.

8. Tag Vancouver – Harrison Hot Springs
Fahrt nach Harrison Hot Springs, wo Sie ein warmes Thermalbad beim Campground genießen und im Black Forest Restaurant original Deutsche Küche kosten können.

9. Tag Harrison Hot Springs – Cache Creek
Der Weg führt uns auf spektakulärer Route durch den Canyon des Fraser River nach Cache Creek, dort werden wir auf einer historischen Ranch übernachten und am Abend ein Ranch-Barbecue genießen.

10. Tag Cache Creek – Wells Gray
Wir folgen dem Verlauf des Johnston River bis zum Wells Gray Provinz Park, mit seinen imposanten Wasserfällen.

11. Tag Wells Grey – Jasper
Auf dem Weg zum Jasper National Park liegt der majestätische Mount Robson. Der schönste Berg Canadas ragt mit seinem schneebedeckten Gipfel auf nahezu 4.000m Höhe.

12. Tag Jasper
Ein Tag zur Erkundung von Jasper und Umgebung.

13. Tag Jasper – Lake Louise
Der Icefield Parkway, die wohl großartigste alpine Panoramastraße Canadas, führt an schneebedeckten Bergen, Gletschern, Wasserfällen und türkisfarbenen Seen vorbei, durch die alpine Landschaft des Jasper & Banff Nationalpark.

14. Tag Lake Louise – Banff
Von der Terrasse des noblen Chateau Lake Louise bietet sich ein herrlicher Blick auf den See. Wir kommen nach Banff. Der Wintersportort lockt mit schönen Boutiquen, Geschäften und Restaurants.

15. Tag Banff
Heute haben Sie die Gelegenheit zu einem ausgiebigen Besuch von Banff. Vom Sulphur Mountain bietet sich ein großartiger Ausblick auf die Stadt, eingebettet in einer herrlichen Berglandschaft. In den Hot Springs können Sie im Thermalbad relaxen. Besuchen Sie auch das mondäne Luxushotel The Fairmont, das wie ein Schloss über dem Tal thront.

16. Tag Banff – Calgary
Wir verlassen die Rocky Mountains und kommen nach Calgary in die Prärie Albertas.

17. Tag Calgary
Besuch der Cowboy und Olympia Stadt.

Die Fahrt durch die baumlose Prärie von Alberta, Saskatchewan und Manitoba ist ein unumgänglicher Bestandteil der Reise durch Canada. Eindrücke die zum Gesamtbild des Landes gehören und die man nicht missen möchte. Zumal sich auf der Strecke auch überraschende landschaftliche Abwechslungen bieten.

18. Tag Calgary – Drumheller
Drumheller zählt zu den weltweit bedeutendsten Fundorten fossiler Saurierknochen. Mehr als 150 vollständige Skelette wurden hier ausgegraben. Davon sind 35 Exemplare im Museum zu bestaunen. Auf dem Dinosaur Trail erkunden Sie die Ausgrabungsstätten am Red Deer River.

19. Tag Drumheller – Dinosaur Prov. Park
Eine weitere Station auf dem Dinosaur Trail sind die Badlands von Alberta. Im Dinosaur Provinz Park reißt die Erde auf und es öffnet sich ein atemberaubender Blick in die Canyons der Badlands. Ein Rundweg führt zu den Fundstätten der Fossilien.

20. Tag Dinosaur Prov. Park – Fort Walsh
Aus der flachen Prärie fahren wir durch die hügelige Waldlandschaft der Cypress Hills mit dem historischen Fort Walsh, einem Vorposten der Pionierzeit. Hier wir die Besiedlungsgeschichte und das Leben der Prärie-Indianer veranschaulicht.

21. Tag Fort Walsh – Regina
Wir kommen nach Regina, der Hauptstadt Saskatchewans.

22. Tag Regina
Besuch von Regina mit seinem grünen Zentrum und Sitz der berühmten kanadischen Mounties: die Rotröcke gehören heute zum besonderen Image Canadas. Ein Besuch des interessanten Polizei-Museums gehört zum Pflichtprogramm.

23. Tag Regina – Riding Mountain N.P.
Eine weitere landschaftlich reizvolle Abwechslung bietet der Riding Mountain Nationalpark, mit seinen zahlreichen Biberburgen, Bären und Bisons.

24. Tag Riding Mountain N.P. – Winnipeg
Nächste Station auf dem Trans Canada Highway ist Winnipeg, die Hauptstadt Manitobas. Ein bevorzugtes Siedlungsgebiet deutscher Auswanderer.

25. Tag Winnipeg
Ein Tag zur Erkundung von Winnipeg und seiner Umgebung.

26. Tag Winnipeg – Lake of the Woods
Aus den Prärien Canadas kommen wir in die großartige Seen- und Waldlandschaft im Westen Ontarios. Ein Rundflug mit dem Wasserflugzeug gibt einen fantastischen Überblick auf diese wunderbare Gegend. Hier übernachten wir auf einem der naturnahen Campingplätze.

27. Tag Lake of the Woods – Thunder Bay
In Thunder Bay kommen wir an den Lake Superior, dem größten der Fünf Großen Seen. Hier haben Sie nun die Hälfte des Trans Canada Highway bewältigt.

28. Tag Thunder Bay
Im Old Fort William, einem der besten Lebenden Museen des Landes, wird die Geschichte der französischen Waldläufer und Pelzhändler veranschaulicht.

29. Tag Thunder Bay – Wawa, ON
Durch die dichten Wälder Ontarios fahren Sie am Nordufer des Lake Superior entlang. In Wawa steht die größte Skulptur der berühmten kanadischen Wildgans.

30. Tag Wawa, ON – Sault Ste. Marie
Weiter geht die Fahrt durch die Wälder Ontarios nach Sault Sainte Marie. Im Lake Superior Provincial Park können Sie den Agawa Rock, mit seinen indianischen Felszeichnungen besuchen.

31. Tag Sault Ste. Marie – Killbear Provinz Park
Wir kommen an den Huronen See zum Killbear Provinz Park mit seiner herrlichen Wald- und Seenlandschaft.

32. Tag Killbear Provinz Park
Den Tag verbringen wir im Provinz Park mit Strand und der Gelegenheit zu schönen Wanderungen am See.

33. Tag Killbear Provinz Park – Huntsville, ON
Kurze Fahrt nach nach Parry Sound wo Sie einen Rundflug mit dem Wasserflugzeug und / oder eine Bootstour in die Insel-Wunderwelt der Georgian Bay unternehmen können. Fahrt durch eine schöne Wald- und Seenlandschaft nach Huntsville.

34. Tag Huntsville, ON – Algonquin Provinz Park
Wir kommen in den Algonquin Provinz Park, dem ältesten Naturpark Canadas. Auf kurzen Wanderungen können Sie den Algonquin Park mit seinen von Seen und Flüssen durchzogenen Wäldern erleben.

35. Tag Algonquin Provinz Park
Heute bietet sich die Gelegenheit den Naturpark mit dem Kanu zu erkunden.

36. Tag Algonquin Provinz Park – Ottawa, ON
Den Vormittag verbringen wir noch im Algonquin dann geht es zügig nach Ottawa. Für den Abend bietet sich ein Pub-Besuch in den historischen Byward Market an.

37. Tag Ottawa, ON
Ottawa, die überaus britisch anmutende Hauptstadt Canadas steht auf dem Programm. Das Zentrum mit Parlament lässt sich hervorragend zu Fuß erkunden. Bei einem Stadtrundgang erfahren wir wissenswertes und interessantes über Kanadas Hauptstadt.

38. Tag Ottawa, ON – Montréal, QC
Mittags erreichen wir Montréal, der nach Paris zweitgrößten französischsprachigen Metropole der Welt. Vom Campingplatz geht es mit der Fähre in die historische Altstadt mit ihren Straßenkünstlern, Galerien und zahlreichen Restaurants.

39. Tag Montréal, QC – Sainte Anne, QC
Wir folgen wir dem St. Lorenz Strom weiter flussabwärts bis zum Pilgerort Sainte Anne. Hier erwarten uns eine beeindruckende Kathedrale und das berühmte Cyclorama.

40. Tag Sainte Anne – Tadoussac, QC
Weiter geht es nach Tadoussac. Hier hat der gewaltige St. Lorenz Strom eine Breite von über 20 Kilometern. Der Ort gilt als eines der besten Reviere zur Beobachtung von Walen. Die Meeressäuger lassen sich auch vom Ufer aus beobachten.

41. Tag Tadoussac, QC
Ein gemächlicher Tag an dem Sie eine Waltour unternehmen und das Walmuseum im Ort besuchen können.

42. Tag Tadoussac, QC – Québec, QC
An den Ufern des mächtigen St. Lorenz entlang fahren wir nach Québec-City. Unterwegs legen wir einen Zwischenstopp an einem der schönsten Wasserfalle Canadas ein.

43. Tag Québec, QC
Mit seiner von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhobenen historischen Altstadt gilt Québec als eine Perle unter den Städten Nordamerikas. Das weltberühmt das Hotel Château Frontenac thront wie ein Schloss über der Stadt. Der französische Lebensstil verleiht der Stadt ihren einzigartigen Charme. Bei einem Stadtrundgang erfahren wir aktuelles und historisches über Québec.

44. Tag Québec, QC
Ruhetag zur freien Verfügung. Vom Camping fährt ein Bus in die Stadt.

45. Tag Québec, QC – Morrisburg, ON
Wir folgen dem mächtigen St. Lorenz Strom bis Morrisburg.

46. Tag Morrisburg
Besuch des Upper Canada Village, ein Lebendes Museum, in dessen historischen Gebäuden Akteure in zeitgenössischen Kostümen einen Einblick in das Leben der Siedler im 19. Jahrhundert bieten.

47. Tag Morrisburg, ON – Kingston, ON
Der Thousend Islands Parkway führt am St. Lorenz Strom entlang. Eine wundersame Inselwelt mit zweitausend kleinen und großen Inseln im mächtigen Fluss. Wir unternehmen hier eine Bootstour. Der Heritage Parkway bringt uns nach Kingston wo der St. Lorenz Strom aus dem Ontario See entspringt. Die historische Altstadt lädt zu einem abendlichen Besuch der Pubs ein.

48. Tag Kingston, ON – Sandbanks Provinz Park
Der Loyalist Parkway führt am Ontario See entlang Richtung Toronto.

49. Tag Sandbanks Provinz Park – Niagara Falls, ON
Wir kommen an die Donnernden Wasser der Niagara Falls, die zu den spektakulärsten Wasserfällen der Erde zählen. Dinner im Skyloon Tower mit Blick auf die illuminierten Wasserfälle.

50. Tag Niagara Falls, ON
Ein ganzer Tag zur Erkundung der Niagarafälle. Die Maid of the Mist bringt Sie bis in die Gischt der Fälle. Man kann hinter den Wassermassen hindurchlaufen, mit einer Seilbahn über die Whirlpool hinweg fahren . . .

51. Tag Niagara Falls, ON – Kitchener, ON
Wir kommen nach Kitchener. Hier bieten deutschstämmiger Mennoniten auf dem traditionellen St. Jacobs Market neben landwirtschaftlichen Produkten auch typisch deutsche Lebensmittel an. Im Restaurant „Heidelberg“ serviert man Haxe mit Sauerkraut.

52. Tag Kitchener, ON – Wasaga Beach, ON
Unser Ziel ist Wasaga Beach mit seinem herrlich breiten Sandstrand am Huronen See.

53. Tag Wasaga Beach, ON – Midland, ON
Kurze Fahrt nach Midland. Hier wird uns im Huron Village die Kultur der Indianer vor Ankunft der Europäer anschaulich dargestellt.

54. Tag Midland, ON – Toronto, ON
Den Vormittag verbringen wir noch in Midland. Dann geht’s Richtung Toronto und daran das Reisegepäck und die Fahrzeuge vorzubereiten.

55. Tag Toronto, ON – Frankfurt
Rückgabe der Wohnmobile; anschließend Stadtrundfahrt durch Toronto und weiter zum Airport. Flug von Toronto nach Frankfurt.

56. Tag Frankfurt
Ankunft in Frankfurt und Heimreise.

:: nach oben