Zu den Traumstraßen der Welt

+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Onze catalogus

We have only German-language motorhome tours in the program. Our tour guides and most travel participants also speak English.
You can join on our tours but: all documents and the briefing is in German. We have many tour participants from European countries and some from the United States, Canada, South Africa, Australia & New Zealand - most of them understood German.

Seidenstraße 2

Russland, Mongolei, China, Zentralasien, Iran & Kaukasus


Auf einer 24-wöchigen Wohnmobil Erlebnistour über Moskau und den Ural, durch sibirische Weiten bis zum Baikalsee durch die Mongolei mit Karakorum und Ulan Bator nach Peking und Xian, quer durch die Wüste Taklamakan entlang der Hochgebirgspässe der Nordseite des Himalaja bis Kashgar, auf der legendären Seidenstraße durch Samarkand, Buchara, Chiwa durch die Karakumwüste bis Aschgabat, durch den Iran bis zum Persischen Golf und den wilden Kaukasus.

Seit dem Zusammenbruch der kommunistischen Regime im Osten hat sich sehr viel getan. Die Zeiten der größten wirtschaftlichen und politischen Unruhen der 1990er Jahre sind längst vorbei. Die meisten Länder und Regionen auf dem Gebiet der ehemaligen Sowjetunion haben sich stabilisiert. Die Sicherheitslage und Infrastruktur der Staaten auf unserer Strecke hat sich für Reisende sehr positiv entwickelt.

Auch die Versorgungslage ist viel besser geworden und nicht mehr mit der in früheren Jahren zu vergleichen. Zudem hat der technische Fortschritt besonders im Bereich der Kommunikation in fast allen Regionen der ehemaligen Sowjetunion und in China Einzug gehalten und erleichtert das Reisen in der Gruppe.

seit 2007 - 14x durchgeführt

Reisetermin

Sonntag, 22. Mai 2022
Treffen in Riga, Lettland

30.000 km Eurasien

Montag, 7. November 2022
Reiseende in Batumi, Georgien

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person17.900,- €

Einzelfahrerzuschlag8.950,- €

Reiseleistungen

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Vorbereitungstreffen und organisatorische Betreuung vor der Reise

  • Deutschsprachige Reiseleitung mit Team

  • Chinapaket mit Hotels, Programm, Kautionen und Genehmigungen

  • alle Camping-/Stellplatzgebühren

  • Exkursionen und Besichtigungen gemäß Programm

  • mind. 14 landestypische Essen

  • Wechselstube an Bord

  • alle Visagebühren

  • Besorgung örtlicher Telefon- und SIM-Karten

Präsentation der Reise

Erleben Sie Konstantin Abert Live mit seiner fantastischen Multivisionsshow auf den SeaBridge-Treffen & dem Caravan Salon in Düsseldorf & Bern.

Team

Aufgrund des anspruchsvollen Reiseprofils arbeiten Konstantin Abert und Arthur Sebazungu mit einem mehrköpfigen Team zusammen.

  • Gestandene Reiseleiter wie zum Beispiel Kathrin & Hans-Herrmann Kern, Alexandra & Tsyren, Yongzhi & Zhang, Mende, Sirous & Amin, Diran, Emil und Zviad fungieren als Landestourguides in Russland, China, Zentralasien, dem Iran und Kaukasus. Sie sind bei vielen Agenturen erste Wahl
  • 1-2 Dolmetscher helfen bei den alltäglichen organisatorischen Aufgaben, ggf. auch im Krankheits- oder Havariefall.
  • Eine Person vom Planungsteam koordiniert in Notsituationen bei Ersatzteilbestellungen und im Krankheits- oder Havariefall von Deutschland aus.

1. – 6. Woche
Reisebeginn ist in Lettlands Hauptstadt Riga mit seiner wunderschönen Altstadt. Gemeinsame Einreise nach Russland. Wir durchqueren das größte Land der Welt von West nach Ost, um Ende Juni am Baikalsee zu stehen. Stationen dieser langen Reise sind Moskau, Nowgorod, Nowosibirsk und Irkutsk. Wir lassen für einige Tage den glasklaren Baikalsee und die fantastische Natur in seiner Umgebung auf uns wirken.

7. – 9. Woche
Mongolei: Steppen, wilde Pferdeherden, packende Begegnungen mit Hirten unter einem mit abertausend Sternen überzogenen Himmel – das Land der Nomaden wird uns in seinen Bann ziehen. Von der Hauptstadt Ulan Bator reisen wir durch weites Weideland zu Klöstern, vorbei an karstigen Gebirgen und sanften grünen Hügeln. Bald erreichen wir Karakorum, das Zentrum des einst so mächtigen Mongolenreiches. Durch die Ausläufer der Wüste Gobi geht es zur chinesischen Grenze.

10. – 15. Woche
Wir fahren durch das Reich der Mitte. Am Gelben Meer stehen wir an der Großen Mauer und erreichen die Hauptstadt Peking. In Xi‘an mit der weltberühmten Terrakotta- Armee beginnt die Seidenstraße. Von nun an bleiben wir auf der Fährte von Marco Polo. Dabei fahren wir oft abseits der großen Verkehrsadern entlang der historischen Handelswege. Die keineswegs eintönigen Wüsten Gobi und Taklamakan, die Ausläufer des Himalaja und die weiten Ebenen sind allein die Reise wert.

16. – 19. Woche
Kirgistan, Usbekistan, Turkmenistan – schon die Ländernamen klingen wie ein Märchen aus 1001-Nacht. Die historischen Städte Samarkand, Buchara und Chiwa sind Perlen entlang der Seidenstraße.

20. – 22. Woche
Keine Angst vor dem Iran ! Das einstige Persien wird uns mit seinen überaus gastfreundlichen und hilfsbereiten Menschen, tollen Architekturen mit großartiger Geschichte einer Hochkultur und spektakulären Landschaften verzaubern. Kerman, Chak Chak und Yazd sind Stationen auf dem Weg zum Persischen Golf. Wir reisen nach Westen über Shiraz und Persepolis ins weltbekannte Isfahan. Für einige Tage lassen wir uns von Isfahans Prachtbauten und orientalischem Charme verführen. Über den Elbruspass reisen wir entlang des Kaspischen Meeres bis zum Kaukasus.

23. – 24. Woche
Wir kommen nach Armenien, der Wiege des Christentums. Die Strecke führt durch wildes Gebirge mit malerisch gelegenen Klöstern. Über den Kaukasus geht es nach Georgien bis nach Tiflis. Über die Höhlenstadt Wardsia gelangen wir nach Batumi am Schwarzen Meer. Hier lassen wir die Reise mit einem Farewelldinner ausklingen, bevor wir via Fähre oder durch die Türkei den Heimweg antreten. Hinter uns liegt eine unvergessliche Tour, fernab ausgetretener touristischer Pfade. Das womöglich größte Reiseabenteuer unseres Lebens.

:: naar de top