Zu den Traumstraßen der Welt

+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Nostro catalogo

We have only German-language motorhome tours in the program. Our tour guides and most travel participants also speak English.
You can join on our tours but: all documents and the briefing is in German. We have many tour participants from European countries and some from the United States, Canada, South Africa, Australia & New Zealand - most of them understood German.

Tour not in catalog

Please note that this tour currently is not part of the current tour book catalog.

Normandie & Bretagne


Endlose Sandstrände mit türkisfarbenem Wasser, ursprüngliche Dünenlandschaften, bizarre Felsformationen, malerische Fachwerkstädtchen, märchenhafte Schlösser, Burgen, Kapellen, eine romantische Insel, das berühmteste Pferdegestüt, auf den Spuren der Maler Monet und Gauguin, beeindruckende Museen, kulinarische Genüsse (Austern, Muscheln, leckere Käsesorten, Cidre, Calvados und landestypische Essen) ...
all das und vieles mehr bietet diese Tour.

Jeder kann entscheiden, ob er das volle Programm oder persönliche Schwerpunkte setzen möchte. Zeit für Erholung in der wunderbaren, frischen Luft bleibt auf jeden Fall.

neu im Programm

Reisetermin

Sonntag, 30. August 2020
Treffen in St. Andelys

Samstag, 19. September 2020
Verabschiedung und individuelle Heim- oder Weiterreise.

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person1.580,- €

Einzelfahrerzuschlag790,- €

Reiseleistungen

  • Deutsche Reiseleitung mit perfekten Französich-Kenntnissen

  • Übernachtungsgebühren inkl. Strom (sofern vorhanden)

  • mind. 6 landestypische Essen im Restaurant

  • 1 gemeinsamer Grillabend

  • Besuch einer Austernfarm

  • 2 Käsereien, 1 Biscuiterie, 1 Conserverie, 1 Fayence Manufaktur

  • Führung und Verkostung von Cidre und Calvados

  • Eintritte in Museen (7x), Schlösser (2x), Burgen (2x) , Kirchen und Abteien (4x)

  • Pferdegestüt mit Führung und Darbietung

  • 4 Stadtbesichtigungen

  • 1 Inselfahrt

  • 1 Busausflug

Reiseleitung Jochen Menke

Als pensionierter Fremdsprachenlehrer und begeisterter Wohnmobilfahrer leitete er erfolgreich bereits zahlreiche Reisen quer durch Europa. Jochen spricht perfekt Französisch und lebt häufig in Frankreich. Er freut sich, wertvolle Tipps zu seinem geliebten Frankreich geben zu können.

1. Tag
Treffen auf dem Campingplatz in St. Andelys an der Seine, am Fuße der Ruinen der Burg von Richard Löwenherz.

2. Tag
In Giverny besichtigen wir das Haus und Atelier von Claude Monet. Fahrt zur Alabaster-Küste nach Etretat mit den von Wind und Meer ausgewaschenen Steilklippen und majestätischen Felsbögen.

3. Tag
Honfleur hat einen schmucken Altstadtkern. In Cambremer Führung auf einem ausgezeichneten Landgut mit Verkostung von Cidre, Poiré, Pommeaux und Calvados. In Lisieux besichtigen wir die, nach Lourdes, bedeutendste Wallfahrtskirche Frankreichs.

4. Tag
In Livarot gibt es eine Einführung in die Produktion von berühmten Käsesorten und Kostproben. Besuch des Märchenschlosses Château de Saint Germain de Livet.

5. Tag
Käseverköstigung In Camembert. Kennen-lernen des renommierten Pferdezucht-zentrums Le Haras National du Pin mit Live-Vorstellung. Übernachtung in Falaise.

6. Tag
Wir besichtigen das Château de Balleroy und Bayeux mit dem weltberühmten Wandteppich. Am Meer holt uns der 2. Weltkrieg ein: die Pointe du Hoc mit zahllosen Bombentrichtern und am Utah Beach das Musée du Débarquement.

7. Tag
In Crisbecq begehen wir Bunker mit nachgestellten Szenen. Die Westküste der Halbinsel Cotentin glänzt mit grandioser Landschaft.

8. Tag
Spaziergang und Muschelsammeln auf dem endlosen Strand bei Carteret. Übernachtung nahe beim Mont Saint Michel, dem weltbekannten Klosterberg.

9. Tag
Mit einem Bus fahren wir nach Cancale (Austernzucht), in Rothéneuf bewundern wir Skulpturen am Steilhang und dann erbummeln wir uns Saint Malo.

10. Tag
Besichtigung des Mont Saint Michel. Danach fahren wir ins mittelalterliche Dinan. Übernachtung an einer malerischen Bucht am Meer.

11. Tag
Das einmalige Fort La Latte erwartet uns. An Irland erinnert uns das wilde Cap Fréhel.

12. Tag
Fahrt zu den eindrucksvollen Ruinen der Abbaye de Beauport. Dann geht es zur idyllischen Insel Bréhat vor der wunderschönen Côte de Granit Rose.

13. Tag
Wir bestaunen Le Gouffre (Meeresschlund) und das von Felsen eingezwängte Haus Castel Meur. In Ploumanach wandern wir auf dem Sentier des Douaniers (Zöllnerpfad) mit seinen bizarr geformten felsigen Wunderwerken der Natur.

14. Tag
Wir kosten den besten französischen Cidre in Guimaec oder bestaunen alternativ einen der riesigsten Grabhügel Europas. St -Thégonnec bietet uns den typisch bretonischen umfriedeten Pfarrbezirk. Auf einer Panoramastraße geht’s an traumhaften Buchten vorbei.

15. Tag
Besuch der Pointe de St-Mathieu, Le Faou mit seinen hübschen Granithäusern und die beeindruckenden Highlights Pointe de Penhir und Pointe de Dinan auf der Halbinsel Crozon. Der Menez Hom (höchster Berg der Bretagne) und die Kapelle Sainte-Marie-du-Menz-Hom sind ebenfalls lohnenswerte Ziele.

16. Tag
In Huelgoat wandern wir durch mysteriöse Felsformationen. Das Montagne St-Michel ist eine typisch bretonische „Berglandschaft“.

17. Tag
Locronan überzeugt mit seiner historischen Kulisse. In Quimper besichtigen wir eine Fayence Manufaktur, bummeln durch die hübsche Altstadt und gönnen uns bretonische Galettes (Buchweizenpfannkuchen).

18. Tag
Wir besuchen eine Biscuiterie (Backwaren), eine Conserverie (Fischkonserven) und die auf einer Insel gelegenen Altstadt von Concarneau.

19. Tag
In Pont Aven wandeln wir auf den Spuren des Malers Paul Gauguin. Das teils bewohnte Museumsdorf Kerascoet rundet den heutigen Tag wunderbar ab.

20. Tag
Zeugnisse der Megalithkultur bestimmen den Tag. Menhire in Erdeven, Carnac und Kermario und der Tumulus (Grabhügel) in Kercado.

21. Tag
Verabschiedung und individuelle Heim- oder Weiterreise. Gerne gibt die Reiseleitung noch weitere Tipps, um Ihre Reise unvergesslich zu machen.

:: all'inizio