Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Das Herz Marokkos

Atlantik und Atlas - Souks und Sahara - Pässe und Palmen


Auf dieser Reise erleben wir das Herz des märchenhaften Königreichs Marokko zwischen Meer und Wüste. Wir lassen uns von der gewaltigen Berglandschaft, malerischen Souks, Zedernwäldern und Palmenhainen verzaubern. Der spannende Wechsel unterschiedlicher Landschaften, traumhafter Strände am Atlantik, das Gebirgspanorama im Hohen Atlas und die Dünen der Sahara machen den besonderen Reiz dieser Reise aus.

Die Reise beginnt im Marrakesch, dem Traum aus 1001 Nacht. Hier übernehmen wir unsere Wohnmobile und reisen zunächst an den Atlantik. Nach Essaouira, der liberalen Stadt der Musik und der Holzschnitzerei. Dann nach Süden, über Agadir in den Anti-Atlas mit seinen fruchtbaren Tälern und überraschenden Granitkugel-Bergen.

Sahara, Sand, und Savannenlandschaft bei Tata und Zagora. Durch das grüne Draa-Tal nach Ouarzazate, dem Hollywood Marokkos und der zerklüfteten Todraschlucht.

Dann rufen die Dünen von Merzouga, fast an der algerischen Grenze. Zedernwälder, das antike Volubilis, Chefchauoen in berückendem Blau-Weiß und die alte Königsstadt Fes bereichern die Reise. Von hier geht es über den See von Ouidane zurück nach Marrakesch.

Reiseorganisation · Renate Leonhards
seit 2010 bereits 18 Touren mit eigenem Wohnmobil

Reisetermin

Sonntag, 13. Oktober 2019
Flug nach Marrakesch, Marokko

3.500 km durch Marokko

Sonntag, 3. November 2019
Ankunft in Deutschland

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person2.880,- €

Jede weitere Person 50 % Rabatt

Reiseleistungen

  • Deutscher Reiseleiter, der die Gruppe mit Fahrzeug begleitet

  • 20 Tage Mietmobil

  • 2 Hotelübernachtungen

  • 15 Camping-Übernachtungen

  • 3 Nächte freie Biwaks

  • 1 Nacht, Luxuszelt in den Dünen

  • 3 (Stadt) Führungen

  • Ausflug zu den Sahara-Dünen

  • 1 x Folklore-Abend

  • 6 x Landestypische Essen

  • Reisebuch Marokko

  • Straßenkarte Marokko

  • Roadbook mit GPS-Daten

1. Tag
Ankunft in Marrakesch, der geheimnisvollen Berberstadt vor den gewaltigen Kulissen des Atlas-Gebirges. Unterkunft in einem der zauberaften Riads, einem liebevoll restaurierten Stadthaus in der Altstadt von Marrakesch. Paradiesiche Gärten und Innenhöfe sind dort hinter hohen unscheinbaren Mauern verborgen.

2. Tag
Auf unserem Stadtrundgang besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und bewundern das quirlige Leben in den bunten Märkten, den Souks. Sie wandern durch die von roten Lehmmauern gesäumten Gassen der Medina, erobern Souvenirs in den verwinkelten Souks, schnuppern den Duft des Gewürzmarkts und schauen auf dem Place Djemaa El Fna bei einem Kaffee den Gauklern, Feuerschluckern, Musikern und Akrobaten zu. Abends genießen Sie das Spektakel der 1000 duftenden Garküchen, die zu Sonnenuntergang den Platz in ein buntes Abendfestival verwandeln.

3. Tag
Übernahme der Wohnmobile. Ausladende Argan-Bäume begleiten Sie nach Essaouira. Die kleine Stadt begeistert mit ihrer vollständig erhaltenen, von Burgmauern umgebenen Medina, dem malerischen Fischereihafen und einem ausgedehnten Sandstrand.

4. Tag
Entlang der Küste des wilden Atlantiks reisen Sie nach Süden Richtung Agadir. Übernachtung in einem kleinen Dorf zu Füßen des Hohen Atlas.

5. Tag
Sie durchqueren die sanften Hügel und grünen Wiesen des Anti-Atlas. Thymian, Rosmarin, Argan- und Mandelbäume sind die duftenden Begleiter Ihres Weges. Tagesziel ist der kleine Ort Tafraoute beim Tal der Ammeln. Berghänge mit roten Granitkugel- Felsen inmitten von Palmenhainen bieten ein unvergessliches Bild.

6. Tag
Durch großartige Schluchten entlang kleiner Dörfer geht die Fahrt in die Wüste nach Tata. Holz Sammeln für das abendliche Lager unter Sternen!

7. Tag
Wüsteneinsamkeit mit weiten Savannen, Akazien und begleitenden Felsrücken umfängt sie auf dem Weg über Foum Zguid bis Zagora, dem wichtigen Karawanenzentrum. Sie durchqueren steinige Ebenen, fahren vorbei an Palmenhainen, Sanddünen und Lehmdörfern mit Burgen. Noch einmal verbringen Sie die Nacht in einem Biwak in der gewaltigen Weite der Sahara-Ausläufer.

8. Tag
Das Draa-Tal ist eine der eindrucksvollsten Landschaften Marokkos. Trutzige Kasbah-Komplexe sind auf beiden Seiten des Flusses zu bewundern. Obstplantagen, Palmenhaine und ockerfarbene Gehöfte zeugen von der Fruchtbarkeit dieses Landstriches. Unterwegs haben Sie vielleicht das Glück, in einem der Dörfer einen Markttag zu erleben. Bis Agdz folgen Sie dem Lauf des Flusses, dann geht es mit atemberaubenden Ausblicken hinauf auf die Hochebene des Antiatlas nach Ouarzazate.

9. Tag
Heute können Sie eine Rundfahrt starten: nach Ait Ben Haddou, der großartigen Lehmburg, Schauplatz vieler Filme. Weiter nordwärts über den Tizi N‘Tichka- Pass und durch die beeindruckende Atlas- Welt zurück nach Ouarzazate. Dort wurden viele bekannte Filme gedreht – die malerischen Kasbahs in der kargen Berglandschaft laden dazu ein. Es lohnt ein Besuch der grandiosen Kulissen der Filmstudios!

10. Tag
Zwei imposante Schluchten warten heute auf Sie: die Dadés-, und die Todra- Schlucht. Ein ausgefüllter Tag in der gewaltigen Atlas-Bergwelt!

11. Tag
Die Wüste ruft ! Zunächst noch zwischen hohen Bergen reisend, dann zunehmend flacher und karger geht es ins Herz der Region Tafilalet, mit zahlreichen Dattelpalmen- Oasen. Immer wieder fallen schöne Bergdörfer ins Auge und bieten herrliche Fotomotive. Entdecken Sie in der Wüstenstadt Erfoud die berühmten Fossilien im schwarzen Marmor. Dann erscheinen in der Ferne hohe rosa Dünen mit dem Städtchen Merzouga. Der Abend entführt Sie zu einer stimmungsvollen Nacht mit Biwak, Lagerfeuer und Musik in den Dünen. Die Kamele dürfen nicht fehlen!

12. Tag
Morgens Rückkehr vom Dünencamp, dann ein freier Tag zu Füßen der goldgelben Dünen.

13. Tag
Wir begrüßen noch einmal die Markstadt Rissani und die Garnisonststadt Erfoud. Die Landschaft bleibt weit, wüstenhaft und sandig. Auf der kurzen Etappe ist reichlich Zeit für Alles – probieren Sie eine köstliche Tajine am Wegesrand!

14. Tag
Das Oued Ziz mit klarem Bergwasser und dunkelgrünen Bändern aus Dattelpalmen ist der Begleiter nach Norden. Die kleinen Lehmdörfer an den Ufern mit grünen Gärten sind überaus lohnende Fotoziele. Dann geht es hoch auf den hohen Atlas. Die Passhöhe bietet wieder einen atemberaubenden Ausblick, auf die Stadt Midelt in einer fruchtbaren Hochebene. Äpfel, Quitten und Feigen wachsen hier!

15. Tag
Landschaftswechsel zu schattigen Zedernwäldern mit Berber-Affen. Vor der Einkehr in unser Camp bei Azrou lohnt ein Abstecher nach Ifrane. Ein Städtchen mit Alpen-Architektur und Skigebiet!

16. Tag
Sie passieren Weinanbaugebiete und die Königsstadt Meknes auf dem Weg nach Volubilis, der bedeutendsten römischen Ausgrabung Marokkos.

17. Tag
Nun das bewaldete Rif-Gebirge ! Vorbei an Olivenhainen und Obstplantagen erreichen Sie das malerische Örtchen Chefchauoen. In andalusischem Stil ganz in weiß und blau gehalten.

18. Tag
Wir erreichen die Hügel und Hänge des Oued-Fés-Tales und schlagen für zwei Nächte unser Lager am Ortsrand von Fès auf.

19. Tag
Der heutige Tag ist der Erkundung Fès’ gewidmet. Der Reichtum an Kunstschätzen und Baudenkmälern dieser ältesten der marokkanischen Königsstädte ist überwältigend.

20. Tag
Über Azrou und Khenifra geht die Etappe zum hübschen See Bin El Ouidane. Biwak!

21. Tag
Rückkehr nach Marrakesch mit Abstecher zum kleinen, feinen Wasserfall Ouzoud. Der Kreis der Rundreise durch Marokko mit seinen vielfältigen Landschaften, Dörfern und freundlichen Menschen schließt sich.

22. Tag
Nach Rückgabe der Wohnmobile Transfer zum Flughafen und Heimflug nach Deutschland.

:: nach oben