Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Griechenland

Das Land der Mythen und Götter


Griechenland – über die Halbinsel Peloponnes bis zur Landeshauptstadt Athen und weiter zu den beeindruckenden Felsenklöstern lassen wir uns von der Kultur und der Schönheit des Landes verzaubern.

Wir erleben am südöstlichen Rand Europas eine einzigartige Bergwelt, traumhafte Küsten und Strände mit stahlblauem Meer. Wir tauchen ein in die Jahrhunderte alte Geschichte. Das antike Griechenland, Hellas, war das geistige und kulturelle Zentrum der westlichen Welt.

Überreste der einst riesigen Tempelanlagen zeugen von dieser herrschaftlichen Zeit. Unsere Reisen liegen außerhalb der Hochsaison und der heißen Sommermonate. Uns erwarten dennoch angenehme Temperaturen, die perfekt sind, um das Land zu erkunden.

Wir kommen in den Genuss einer exzellenten mediterranen Küche, tauchen ein in die Welt der Folklore und lernen typische Gewohnheiten der Griechen kennen.

Reiseleitung · Klaus Stellwag
seit 2019 - 2x durchgeführt

Reisetermin

Mittwoch, 16. September 2020
Treffen in Ancona, Italien

1.900 km Griechenland

Samstag, 10. Oktober 2020
Ende in Ancona, Italien

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person1.990,- €

Einzelfahrerzuschlag840,- €

Reiseleistungen

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • Fährüberfahrt Ancona – Griechenland – Ancona

  • 22 Campingplatzgebühren

  • Besichtigung Olympia, Mystras und Delphi

  • Busausflug nach Nafplion

  • Stadtbesichtigung Athen

  • Busausflug Pilion Halbinsel

  • Besichtigung der Meteoraklöster

  • Busausflug in die Vikos-Schlucht

  • Besuch Weingut & Ouzo Destille

  • mind. 4 Gruppenessen

  • Folklore-Abend

  • Straßenkarte

  • Roadbook mit GPS-Daten

Reisebericht

Patrick & Miriam Adam haben diese Tour letztes Jahr erkundet und daraus ist ein einzigartiger Reisebericht entstanden. Riskieren Sie ruhig einen Blick und genießen Sie die Vorfreude.

1. Tag
Wir treffen uns auf einem Campingplatz bei Ancona. Begrüßung und Kennenlernen der Reiseteilnehmer.

2. Tag
Kurze Fahrt zum Hafen von Ancona, Abfahrt gegen Nachmittag in Richtung Griechenland. Wir genießen die Überfahrt bei Camping an Bord oder in einer Außenkabine.

3. Tag
Ankunft am Mittag in Patras. Unser erster griechischer Campingplatz liegt direkt am Ionischen Meer. Gemeinsam werden wir am Abend mit einem landestypischen Essen verwöhnt und stimmen uns mit griechischer Musik auf die nächsten Wochen ein.

4. Tag
Busausflug zu den Ausgrabungen der antiken Kampf- und Sportstätten von Olympia. Ein einheimischer deutschsprachiger Reiseleiter führt uns durch die Ruine und wir erfahren alles Wissenswerte über die damalige Zeit. Zurück am Campingplatz können wir am schönen Strand relaxen.

5. Tag
Wunderschöne Fahrt entlang der Westküste der Peleponnes. Wir schlängeln uns mit den Fahrzeugen die Bergwelt hoch und runter und machen Station im schönen Küstenstädtchen Pylos, unweit der berühmten Ochsenbauchbucht.

6. Tag
Auf unserer kurzen Fahretappe legen wir im Örtchen Methoni eine Pause ein, indem wir die vorgelagerte Festung besichtigen können. Unser Übernachtungsplatz liegt in Koroni mit fußläufiger Entfernung zur Altstadt. Das beeindruckende Städtchen glänzt mit seinen steil ansteigenden, schmalen Gassen und den überwiegend weiß gekalkten Häusern.

7. Tag
Das heutige Highlight ist die atemberaubende Tropfsteinhöhle von Pyrgos Dirou. Im Untergrund befindet sich eine bizarre Welt aus Stalaktiten und Stalagmiten, die in dem spiegelglatten Wasser glitzern. Wir übernachten nahe der Hafenstadt Gythion.

8. Tag
Heute besteht die Möglichkeit sich Monemvasia anzusehen. Die Altstadt liegt malerisch auf einem Felsen vor der Küste Lakoniens. Treppen führen bis hinauf zur alten Mauer, wo man einen herrlichen Blick über die Dächer der Altstadt und das türkisfarbene Meer hat.

9. Tag
Eine kurze Fahrt bringt uns in das antike Sparta und nach Mystras. Unser Übernachtungsplatz liegt direkt unterhalb der einstigen byzantinischen Stadt. Am Nachmittag besichtigen wir gemeinsam mit einem einheimischen Reiseleiter die gut erhaltene Anlage.

10. Tag
Fahrt durch das wunderschöne Wein- gebiet Nemea mit seinen sanften Hügeln und den endlosen Weinbergen. Gemeinsame Besichtigung eines Weinguts. Anschließend bleibt Zeit, Mykene mit seinen legendären Schlachtgräbern und dem tonnenschweren Löwentor zu bestaunen. Weiterfahrt auf einen Campingplatz in der Nähe von Nafplion.

11. Tag
Busausflug nach Nafplion zur Palamidi Festung. Besichtigung der alten Burganlage mit wunderschönem Blick auf die Argolís. Anschließend schlendern wir durch die Gassen der schmucken Altstadt und genießen das griechische Flair.

12. Tag
Badetag am Strand. Möglichkeit, die nur ca. 30 km entfernte Kultstätte Epidaurus zu besuchen. Die Hauptattraktion der Ausgrabungsstätte ist das alte Amphitheater, welches das besterhaltene in ganz Griechenland ist.

13. Tag
Weiterfahrt in die Landeshauptstadt Athen. Dabei überqueren wir den berühmten Kanal von Korinth, der die Peloponnes vom Festland trennt. In der antiken Stadtanlage von Korinth lebten einstmals bis zu 300.000 Menschen. Übernachtung in Athen auf einem stadtnahen Campingplatz.

14. Tag
Mit einem einheimischen Reiseleiter lernen wir die Hauptattraktionen Athens kennen. Von der Akropolis blicken wir auf das beeindruckende Häusermeer der Stadt. Die Altstadt Plaka glänzt mit ihren engen Gässchen und wir genießen die griechische Atmosphäre beim gemeinsamen Mittagessen.

15. Tag
Tag zur freien Verfügung zur weiteren Besichtigung von Athen oder zum Besuch der Hafenstadt Piräus.

16. Tag
Eines der eindrucksvollsten Reiseziele Griechenlands liegt vor uns: das Delphi- Heiligtum. Zusammen mit einem deutschsprachigen Reiseleiter erkunden wir die Ausgrabungsstätte.

17. Tag
Eine längere Fahrstrecke führt uns bis auf die Pilion Halbinsel. Die Stadt Volos gilt als das Eingangstor, hier kann man über den Hafen und die Promenade schlendern. Wir bleiben 3 Nächte auf einem Campingplatz direkt an einer wunderschönen Bucht.

18. Tag
Ganztägiger Busausflug über die landschaftlich reizvolle Pilion Halbinsel. Über schmale Straßen gelangen wir in die grüne Bergwelt zu urigen Bergdörfern.

19. Tag
Ruhetag auf dem Campingplatz am Strand. Alternativ besteht heute die Möglichkeit eine Fahrt mit einer historischen Schmalspurbahn zu machen. Ein einmaliges Erlebnis.

20. Tag
Wir brechen auf in Richtung Norden. Auf steil aufragenden, glatt geschliffenen Felsnadeln befinden sich die zum UNESCOWeltkulturerbe zählenden Meteora-Klöster. Unterhalb dieses Massivs liegt unser Campingplatz.

21. Tag
Besichtigung einiger der faszinierenden Klöster, welche bereits im 14. Jahrhundert errichtet wurden. Es bietet sich ein fabelhafter Ausblick ins Tal.

22. Tag
Nach kurzer Fahrt erreichen wir Ioannina am Pamvótida-See. Ein kleines Boot bringt uns zur Insel Nissos mit ihren Klöstern. Am Abend bleibt Zeit für einen Bummel durch die schöne Altstadt Ioanninas.

23. Tag
Ein Bus holt uns ab und wir besichtigen die nahegelegene 1.000 m tiefe Vikos- Schlucht, die tiefste Schlucht der Welt. Am Nachmittag Fahrt nach Igoumenitsa zu unserem letzten griechischen Übernachtungsplatz. Abschlussessen auf dem Campingplatz.

24. Tag
Fahrt an den Hafen von Igoumenitsa und Einschiffung auf die Fähre nach Ancona.

25. Tag
Am späten Nachmittag trifft die Fähre in Ancona ein. Hier endet unsere gemeinsame Wohnmobilreise.

:: nach oben