Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Elsass

Zwischen Vogesen und Rhein


Deutsche Gemütlichkeit und französische Lebenskunst, blumengeschmückte Fachwerkhäuser, romantische Städtchen, historische Architektur, trutzige Burgen, abwechslungsreiche Landschaften, gemütliche Weinstuben, urige Restaurants mit kulinarischen Genüssen, all das erwartet uns im Elsass und ist Balsam für unsere Seele in der heutigen hektischen und nüchternen Zeit.

Gemeinsam starten wir auf deutscher Seite in Kehl, von wo aus wir Straßburg erkunden möchten. Entlang der Vogesen gelangen wir über Obernai, Ribeauvillé und Riquewihr ins malerische Colmar.

neu im Programm

Reisetermin

Montag, 24. Mai 2021
Treffen am Campingplatz in Kehl

200 km durch das Elsass

Montag, 31. Mai 2021
Abreise von Colmar

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person590,- €

Einzelfahrerzuschlag250,- €

Reiseleistungen

  • Alle Campinggebühren

  • mind. 3 landestypische Essen

  • Besichtigung Weingut mit Weinprobe

  • Käserei Münsterkäse

  • Freilichtmuseum Écomusée

  • Bootsfahrten Strasbourg & Colmar

  • Führungen in Strasbourg & Colmar

  • Führungen Albert Schweitzer Museum

  • Besichtigung Obernay, Ribeauvillé und Riquewihr

  • Eintrittsgelder gemäß Programm

  • Deutscher Reiseleiter

  • Roadbook mit Streckenbeschreibung und Daten fürs Navi

  • Sicherungsschein (Insolvenz-Versicherung)

1. Tag Anreise Kehl
Wir begrüßen uns auf dem Campingplatz in Kehl, sehr schön in den Rheinauen gelegen, können einen kurzen Spaziergang am Rhein entlang machen und nehmen ein gemeinsames Abendessen ein.

2. Tag Kehl (Bus Strasbourg)
Mit dem Bus geht es nach Strasbourg, wo wir bei einer Stadtführung über die Stadt erfahren. Strasbourg verbindet in ihrer Kultur und Architektur deutsche und französische Einflüsse. Wir haben Zeit zum Bummeln zwischen den Wachwerkhäusern und zu einer Bootsfahrt.

3. Tag Kehl – Selestat
Zunächst beschäftigen wir uns mit Lebkuchen, einem typischen Produkt im Elsass. Dann fahren wir zum Mont-Ste-Odile, dem heiligen Berg des Elsass, wo uns eine tolle Fernsicht auf die Rheinebene, das Kloster und beeindruckende Kapellen erwarten. In Obernay, einem der beliebtesten und schönsten Orte im Elsass bummeln wir nach Herzenslust. In Selestat geben wir uns kulinarischen Freuden beim Abendessen hin.

4. Tag Selestat – Riquewihr
Die Haut Königsbourg, ein Besuchermagnet, ist vollständug renoviert und vermittelt umfassende Einblicke in das Leben auf einer Burg im Mittelalter. Es folgt ein Bummel in Ribeauvillé, malerisch gelegen und von drei Burgen überragt, eine Perle der elsässischen Weinstraße. In Hunawihr, in einem riesigen Gewächshaus, fliegen exotische, farbenprächtige Schmetterlinge frei herum.

5. Tag Riquewihr
Wir schlendern durch Riquewihr mit seinen romantischen Gassen und wunderschönen Fachwerkhäusern. Am späten Nachmittag erwartet uns ein Winzer im idyllischen Beblenheim in seinem Weinkeller mit einer sehr persönlich gestalteten Weinprobe. Gleich nebenan essen wir den besten Flammkuchen des Elsass in einem urigen und bekannten Restaurant.

6. Tag Riquewihr - La Bresse
Les Trois Epis, ein Luftkurort mit seiner beeindruckenden kleinen Wallfahrtskirche liegt auf unserem Weg nach Gunsbach, wo wir sehr viel zur Produktion von Käse erfahren (inkl. Verkostung) und dem Albert Schweitzer Museum einen Besuch abstatten. Wir übernachten in freier Natur auf 1000m Höhe mit atemberaubenden Ausblicken bei einem urigen Gasthof mit gehobenem Anspruch und einem typisch elsässer Gericht.

7. Tag La Bresse – Colmar
Das Ecomusée, das größte Freilichtmuseum Frankreichs erwartet uns. Danach fahren wir nach Colmar. Dort haben wir einen Führung inkl. dem weltbekannten Museum Unterlinden und beschließen den Tag mit einer romantischen Bootsfahrt auf der Lauch sowie einem Umtrunk bei unseren Wohnmobilen oder in der Stadt.

8. Tag Colmar Heimreise
Wehmütig verabschieden wir uns aus dem gastfreundlichen Elsass. Wer möchte, kann noch einige Stunden oder Tage im wunderschönen Colmar verbringen.

:: nach oben