Zu den Traumstraßen der Welt



+ 49 (0) 211 / 210 8083 seabridge@t-online.de Unser Katalog

Australien - Down Under

Erleben Sie die Faszination Australien auf einer 90 Tage Wohnmobiltour von Perth nach Cairns


Down Under: der 5. Kontinent liegt unterhalb des Äquators, begeistert mit fantastischen Landschaften, sowie seiner exotischen Tier- und Pflanzenwelt. Diese Reise bringt Sie zu den größten Highlights Australiens. Wir fliegen über Singapur nach Perth. The Desert City ist die Wirtschaftsmetropole Westaustraliens.

Hier übernehmen wir unsere Mietmobile und fahren an der Westküste entlang über die Pinnacles, Kalbarri und Monkey Mia nach Coral Bay, wo man vom Strand aus ins Korallenriff laufen kann. Es geht über den Great Northern Highway vorbei an einsamen Stränden nach Broome mit seinen berühmten Sonnenuntergängen. Derby, die Stadt der Flaschenbäume, Halls Creek, Kununurra und Katherine sind Stationen auf dem Weg zum Kakadu Nationalpark mit seiner artenreichen Tierwelt und Jahrtausende alten Felszeichnungen der Aborigines.

Von Darwin am Top End fahren wir durch das Rote Zentrum des Kontinents. Mataranka, Alice Springs, der Ayers Rock (Uluru) und die Opalstadt Coober Pedy sind markante Stationen auf dem Weg nach Adelaide. Durch berühmte Weinbaugebiete,über die Great Ocean Road und die Goldfields kommen wir nach Melbourne. Endlose Strände, Pinguine auf Phillip Island, Wombats im The Prom und Farnbaumalleen in Tarra Bulga zählen zu den Highlights im Süden des Kontinents. Über Canberra und die Blue Mountains kommen wir nach Sydney, das zu den schönsten Metropolen der Welt zählt. Wir fahren an der Ostküste entlang mit traumhaften Stränden bis hoch in den tropischen Norden von Queensland.

Ein Landschafts- und Naturerlebnis, dessen Krönung das Great Barrier Reef darstellt. Nach 90 Tagen und 15.500km endet unsere Wohnmobiltour durch Down Under in Cairns. Wir erheben den Anspruch Ihnen auf dieser außergewöhnlichen Reise das breite Spektrum der exotischen Tier- und Pflanzenwelt nahe zu bringen. Das Naturerlebnis steht bei uns ein oberster Stelle. Sie durchfahren vielfältigen Landschaften, erleben höchstwahrscheinlich in freier Wildbahn Kängurus, Koalas, Emus, Schnabeltiere, Wombats, Pinguine, Fliegende Füchse und eine farbenprächtige Vogelwelt; tauchen ein in die schillernde Unterwasserwelt der beiden größten Korallenriffe der Erde.

Down Under – Bei dieser Reise werden Sie das Land und die Australier mit ihrem ungezwungen-offenherzigen Lebensstil in Ihr Herz schließen.

Reiseleitung · Jan Meeßen & Patrick Adam
Neu im Programm

Reisetermin

Samstag, 8. September 2018
Beginn der Reise in Perth

Die Highlights Australiens

Sonntag, 9. Dezember 2018
Ende der Reise in Cairns

Reisepreis
bei 2 Personen im Reisemobil

pro Person9.980,- €

Jede weitere Person 50 % Rabatt

Reiseleistungen

  • 88 Tage Wohnmobil, inkl. Vollversicherung ohne SB (Apollo Value Pack)
    inklusive Einweggebühr und unbegrenzte Kilometer

  • 1 Übernachtung im Stadthotel in Singapur

  • Stadtrundfahrt in Singapur

  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Perth

  • Stadtexkursion mit Bus und Guide oder öffentlichen Verkehrsmitteln in Perth, Adelaide, Melbourne, Sydney & Brisbane

  • Bootstour im Kakadu Nationalpark

  • Mind. 12 gemeinsame Essen (Frühstück, Buffet, BBQ oder Restaurant)

  • Deutscher Reiseleiter, der die Gruppe mit seinem Fahrzeug begleitet

  • Road-Book mit detaillierter Tagesetappenbeschreibung

  • Navigationsgerät mit GPS-Daten, Straßenkarten / Straßenatlas

  • Nahezu tägliche Tour-Besprechungen mit dem Reiseleiter

1. Woche
Am Samstagabend startet der Linienflug von Frankfurt mit Singapur Airlines; Ankunft in Singapur und Transfer zum Hotel in der Innenstadt. Am nächsten Tag lernen wir die sauberste Metropole der Welt auf einer Stadtrundfahrt kennen. Am Abend Fahrt zum Airport und Flug nach Perth, wo wir um Mitternacht landen. Stadtrundfahrt durch die Desert City und das Küstenstädtchen Fremantle. Wir übernehmen unsere Wohnmobile und fahren durch die Weinbaugebiete des Swan Valley Richtung Norden bis zum Nambung National Park, dessen Attraktion die eigentümlichen Felsformationen der Pinnacles sind. Bei Geraldton kommen wir an die Batavia Coast, benannt nach dem hier im 17. Jahrhundert gestrandeten holländischen Schiff, dessen Überreste im Museum zu sehen sind.

2. Woche
Der Kalbarri National Park begeistert mit seiner großartigen Küste und dem vom Murchison River gegrabenen Canyon. Abends gibt’s frischen Fisch bei Finlays BBQ. Wir kommen an die Shark Bay nach Monkey Mia, wo jeden Morgen Delfine an den Strand kommen. An zwei Tagen bietet sich die Gelegenheit die zutraulichen Meerestiere zu sehen. Auf dem Northwest Coastal Highway fahren wir über Carnavon nach Coral Bay am Ningaloo Reef – dem zweitgrößten Korallenriff der Welt. Hier kann man vom Strand in die schillernde Wunderwelt hineinlaufen. Nach zwei erholsamen Strandtagen geht es weiter Richtung Norden.

3. Woche
Wir kommen nach Port Hedland, dem Wirtschaftszentrum im Nordwesten Australiens. Nächste Station ist der wahrlich einsame Eighty Mile Beach wo wir strandnah übernachten. Zwischenstopp im skurrilen Sandfire Roadhouse auf dem Weg nach Broome. Der Badeort ist berühmt für seine farbenprächtigen Sonnenuntergänge, Perlentaucher und dem Kamelritt am Strand. Im historischen Derby mit dem berühmten Boab Prison Tree stehen wir auf einem Campingplatz mit skurrilen Flaschenbäumen.

4. Woche
Von Derby geht es durch die Region der Kimberleys über Fitzroy Crossing nach Halls Creek; hier kann man bei einem Rundflug die eigentümlichen Felsformationen des Bungle Bungle National Park bestaunen. Wir fahren durch das Land der charakteristischen Flaschenbäume und freilaufenden Rinderherden über Kununurra nach Katherine, wo der Great Western Highway in den Stuart Highway mündet. Im nahegelegenen Nitlimuk National Park bekommen wir auf dem Campingplatz am Abend Besuch von Kängurus. Von hier starten Bootsausflüge in die Katherine Gorge. Der Kakadu National Park zählt zu den ganz großen Highlights unserer Australienreise. Wir verbringen hier drei Tage in tropischer Tier- und Pflanzenwelt. Bei Ubirr kommen wir zu den über 40.000 Jahre alten Felsenzeichungen der Aborigine.

5. Woche
Bei einer Bootstour auf dem Adelaide River lassen sich die Jumping Crocodiles bestaunen. Wir kommen nach Darwin der Hauptstadt des Northern Territory mit dem allabendlichen Night Market. Vom Top End Australiens geht es auf dem Stuart Highway ins Rote Zentrum des Kontinents. Ab und an sehen wir die berühmten Road Trains. Im Litchfield National Park können wir unter Wasserfällen baden und gigantische Termitenhügel bestaunen. In Mataranka baden wir in kristallklarem Quellwasser mit Fliegen Füchsen in den Bäumen. Unterhaltsamer Abend im urigen Pub von Daly Waters. Auf dem Weg von Tennant Creek nach Alice Springs kommen wir zu den eigentümlichen Devils Marbels.

6. Woche
Alice Springs die einstige Telegraphen Station im Zentrum des Kontinents hat sich zu einer ansehnlichen Stadt entwickelt. Der Royal Flying Doctor Service und die School of The Air sind zur Legende geworden. Doch auch in unserer modernen Zeit versorgen sie noch die einsamen Farmen im Outback. Es bietet sich ein kurzer Abstecher in die MacDonnell Range an. Unser nächstes Ziel ist der der weltberühmte Monolith Ayers Rock (Uluru), der heilige Berg der Aborigines. Der erlebte Sonnenuntergang bei dem sich der Rote Felsen im schwindenden Licht verfärbt zählt zu den unvergesslichen Erlebnissen unserer Reise. Nicht weniger spektakulär sind die Felsformationen der Olgas (Katya Tjuta). Auch den Sonnenaufgang mit kurzen Wanderungen um den Uluru sollte man nicht auslassen. Ein weiteres Highlight des Roten Zentrums ist Coober Pedy. Die Stadt der Opalsucher hat sich bis heute den eigentümlichen Goldgräberflair bewahrt. Auch wir können hier nach Opalen schürfen und die Untergrundwohnungen besuchen.

7. Woche
Der Stuart Highway führt an großen Salzseen vorbei und endet in Port Augusta, mit dem bekannten Outback Museum. Von hier bringt uns der Princess Highway nach Adelaide, die saubere Hauptstadt Südaustraliens. Hier unternehmen wir eine Bustour auf der wir einen Teil der Rennstrecke abfahren wo Michael Schumacher seinen ersten Formel 1 Sieg errungen hat. Danach besuchen wir die berühmten Weinbaugebiete bei Hahndorf. Am freien Tag bietet sich ein Bootsausflug nach Kangaroo Island an. Wir kommen nach Victoria, dem kleinsten Staat Australiens, der einige imposante Sehenswürdigkeiten für uns parat hat. In den Grampiens bieten sich hervorragende Möglichkeiten Kängurus, Koalas und Emus zu sehen, dazu eine große Zahl an farbenprächtigen Sittichen und Kakadus. Das alles in einer schönen Naturlandschaft.

8. Woche
Die Great Ocean Road zählt zu den spektakulärsten Küstenstraßen der Welt. Von der Küste fahren wir in die Goldfields von Ballarat. Der Goldrausch am Ende des 19. Jahrhunderts führte die ersten „freiwilligen“ Siedler nach Australien. Wir kommen nach Melbourne, die zweitgrößte Metropole des Kontinents. Auf Phillip Island besuchen wir die allabendliche Pinguine Parade, bei der die possierlichen Tiere über den Strand laufend zu ihren Nestern watscheln. Die Wilsons Promontory zählen zu den schönsten Küstenparks. Kurze Wanderungen führen an herrliche Strände und zu Farnbäumen. Farbenprächtige Rosellas (Sittiche) und Wombats bevölkern den Campingplatz.

9. Woche
Wir fahren durch die Farnbaumalleen des Tarra Bulga National Park. Machen Station in Sale, die Stadt der Schwarzen Schwäne. Es geht wieder an die Küste; über Lakes Entrance mit langen Sandstränden geht es nach Eden, wo wir eine ehemalige Walfangstation besuchen. Canberra die Hauptstadt Australiens empfängt uns mit einem grünen Zentrum und dem hochinteressanten Autralia National Museum. Von hier fahren wir in die Blue Mountains mit einer außergewöhnlichen Natur- und Felslandschaft, die wir auf kurzen Wanderungen intensiv erleben können. Sydney zählt zu den schönsten Metropolen der Welt. Wir erkunden die Olympiastadt bei einer ganztägigen Bustour und haben noch einen extra Tag um die Stadt auf eigenen Wegen zu entdecken.

10. Woche
Der Pacific Highway führt uns an der Küste entlang Richtung Norden. Wir stehen häufig auf strandnahen Campingplätzen. In Port Macquarie besuchen wir ein Koala Hospital und am Abend können wir einen Zug durch die Pubs unternehmen. In Coffs Harbor gibt’s fangfrische Meeresfrüchte auf dem Pier. Am Leuchtturm von Byron stehen wir am östlichsten Punkt Australiens und schauen auf endlose Strände. Von der Küste machen wir einen kurzen Abstecher ins Hinterland. Der Lamington National Park begeistert mit seiner exotischen Tier- und Pflanzenwelt. Vom Bergland schaut man auf die Strände von Surfers Paradies.

11. Woche
Mit Brisbane besuchen wir unsere letzte Millionenstadt Australiens. Nochmal ein kurzer Abstecher ins Hinterland und dann geht’s an die Sunshine Coast. Noosa Heads hat‘s: Strände, Streetlife, Restaurants und Cafés. Nächste Station ist Rainbow Beach von wo aus man einen Ausflug auf die Sandinsel Frazer Island unternehmen kann. In Tin Can Bay kann man mit den Delfinen schwimmen, die hier nahezu täglich zu Besuch kommen. Nahe Bundaberg stehen wir auf einem Campingplatz, wo die großen Meeresschildkröten zur Eiablage an den Strand kommen. Ein unvergessliches Naturschauspiel.

12. Woche
Bei Rockhampton erreichen wir den Wendekreis des Steinbocks. Ab hier befinden wir uns in den Tropen und Crocodile Country, von nun an ist vom Baden in Flüssen und Seen abzuraten. Der Ort gilt als Rinderhauptstadt Australiens und hat auch einige ordentliche Pubs. Es geht nochmal ins bergige Hinterland zum Eungella National Park, wo man mit großer Sicherheit freilebende Schnabeltiere beobachten kann. Nächste Station ist Cape Hillsborough an der Hibiscus Coast. Auf dem Campingplatz am Strand kommen häufig Kängurus zu Besuch. Von Airlie Beach bietet sich die Gelegenheit zu einer Bootstour in die Whitsunday Islands. Hier befinden wir uns bereits im südlichen Teil des Great Barrier Reef. Von Townsville kann man einen Ausflug nach Magnetic Island unternehmen. Auf der Insel lassen sich Kängurus und Koalas beobachten.

13. Woche
Auch in Mission Beach stehen wir wieder auf einem strandnahen Campingplatz. Durch das Atherton Tableland mit seiner tropischen Vegetation und zahlreichen Wasserfällen fahren wir zum Cape Tribulation im tropischen Norden von Queensland. Von hier bietet sich die Gelegenheit noch ein kurzes Stück bis Cooktown zu fahren, wo mit der Teerstraße auch die Zivilisation endet. Auf der Küstenstraße geht es mit Blick auf traumhafte Strände nach Cairns. Von hier unternehmen wir einen Ausflug ins Great Barrier Reef – dem größten Korallenriff der Welt. Noch ein Tag zur freien Verfügung um Cairns und dessen Strandpromenade mit zahlreichen Restaurants zu besuchen, bevor wir die Wohnmobile zurückgeben und den Heimflug antreten.

:: nach oben